Über uns - "Rumpelkammer Handarbeiten"

Ein kleiner Laden, versteckt und gediegen. Bunte, tolle Garne von ganz verschiedenen Herstellern. Hardangerstoffe, Stickgarn (z.B. dänisches Fremme & Anchor), Häkelzubehör, Occi-Schiffchen, uvm. In der „Rumpelkammer“ selber gibt’s kein Telefon* (da „springt“ der AB an, und wir rufen zurück!). Dafür Zeit für persönliche Gespräche. Wenn wir können und Sie Zeit mitbringen, stehen wir auch gern mit Rat und Hilfe bei Ihren Handarbeiten zur Seite.

Seit einigen Jahren bieten wir auch ein Kursprogramm an. Fragen Sie uns nach Terminen und Themen.

Als feste Adresse für irische Strickwaren gibt’s bei uns schon seit 2007 wollige Damen- und Herren-Mode von Carraig Donn, Ireland’s Eye u.a. Ferner finden Sie zur Saison stets eine kleine, feine Auswahl an Decken & plaids von Laeso, silkeborg, Lopi u.a. sowie orig. Hirsch-Natur-Socken.

Rumpelkammer Winsen

Handarbeiten ist sinnlich - Farben und Qualitäten direkt sehen, anfassen, gehört einfach dazu

Mode und Trends

Handarbeiten liegt im Trend: Überall sieht man auch in der Fertigkonfektion Strickwaren. Ponchos, Schals, Mützen uvm. "wie handgestrickt" halten Einzug in die Modehäuser, Märkte, Discounter. Wer dabei auf Qualität achtet, denkt sich vielleicht: Das mache ich doch lieber selber!

Material und Sinnlichkeit

Selten gab es eine so große Auswahl an hervorragenden Materialien. Qualitäten und Farben erlebten noch keine solche Vielfalt. Und da in unserer Zeit keine strenge Modevorgabe herrscht, man quasi sehr individuell trägt, was einem gefällt, kann hier sehr frei "auslebt" werden, was der eigene Geschmack wünschen läßt. Japanische Designer-Garne, schwedische Naturwolle, tibetanisches Yak, recycelte Garne aus alten Saris oder Polyester-Flausch, uvvm. - das alles gibt es heutzutage. Dabei findet manche Kundin zwar ihre Anregungen und den Austausch am PC im Netz, kommt aber zum Kauf doch lieber in das Fachgeschäft ihres Vertrauens.

Schon gewusst? - Kinder und Jugendliche "nadeln" wieder. Selber etwas herstellen und dies gerne und mit Stolz tragen, weil es nicht "doof" aussieht, sondern "krass"! Unsere Ferienpass-Aktionen sind so gut angekommen, und die Nachfrage nach unseren Kursen für Kids steigt. (Aus einer einfachen Häkelmütze ist eine ganze Bewegung geworden!)

Umwelt und Bewußtsein

Was vor Jahren noch mit einigen, wenigen "Bio-Wollen" unten im Wollregal des Lieblingsladens versteckt war, ist heute ein fester Marktsektor. Immer mehr Menschen leben und kaufen bewußt. Kunden wollen wissen, woher Wolle kommt, wo sie gefärbt, gesponnen wurde, ob Chemie drin ist. In welchem Land wurde produziert? Unter welchen Arbeitsbedingungen? - Erst seit wenigen Jahren beschäftigen sich Verbraucher zudem mit dem Tierschutzgedanken im Woll-Handel. Ist das Garn mulesing-frei? Gibt es eine Zertifizierung? Wo bekomme ich vegane Garne?

Dies alles macht aus dem Thema "Handarbeiten" auch eine spannende "Wissenschaft für sich" - wenn man so will, vielleicht auch ein Bekenntnis: zu mehr Nachhaltigkeit, zu einer anderen Wertschätzung und Wertigkeit im Umgang mit den Dingen, die uns umgeben, mit denen wir leben. (Und: Wenn ich 30 Stunden an einem Pullover arbeite, behandle ich ihn ganz anders, als hätte ich ihn eben schnell bei xyz für € 4,99 gekauft!) Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an Qualitäten, die oft ausschließlich im guten Fachhandel erhältlich sind. Bei uns finden Sie z.B. Hersteller, die noch in Deutschland produzieren. Wir führen Qualitäten mit hohen Umweltstandards, Hersteller, die auf Nachhaltigkeit achten, soziale Projekte fördern und nachweislich Tierschutz praktizieren.

Rumpelkammer Winsen

Etwas fertigen, kreativ sein, Gleichgesinnte treffen und sich austauschen

Rumpelkammer Winsen

Handarbeiten verbindet Menschen, es ist sozial und ein wichtiger Kulturträger

Gesundheit

Schon lange ist bekannt, daß Handarbeiten mehr ist, als eine "eingestaubte" Beschäftigung für alte Damen. Die Forschung belegt: Stricken ist meditativ, fördert Feinmotorik und Kognitivität, steigert die Konzentrationsfähigkeit.

Nicht selten hören wir von Kunden: "Beim Handarbeiten kann ich mich total entspannen. Ich komme zur Ruhe, fahre mich runter." Dabei auch noch zu sehen, wie etwas, daß ich mit eigenen Händen fertige, wächst und ein nutzbares/tragbares und schönes Ergebnis erzielt, macht Freude. Das ist nicht nur auf dem Dorf und in der heimischen Stube angekommen. Vielmehr gibt es mittlerweile Manager-Seminare, in denen etwa Stricken gelehrt wird.

Tradition

Handarbeiten hat eine lange Tradition. Das Wissen darum wurde von den Alten an die Jungen weitergegeben, und dies aus ganz praktischen Gründen: Wer nicht (gut) handarbeiten konnte, hatte in Zeiten, in denen es keine Läden ‚an jeder Ecke‘ gab, kaum robuste und gute oder dekorative und schöne Kleidung, Wäsche, Tischwäsche.